Gute Noten: Eltern bewerten Apotheken

von Pelikan Apotheke

In diesem Fall verteilten Eltern Schulnoten – und zwar für Apotheken. Das Ergebnis: Die Mütter und Väter sind mit ihrer Apotheke vor Ort sehr zufrieden. Im Durchschnitt gab es eine 1,6, eine Verbesserung zu 2009. Da war es noch eine 1,8. „Wir freuen uns über diese Anerkennung“, sagt Mathias Arnold, Vizepräsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Die ABDA gab zum Tag der Apotheke unter dem Motto „Richtige Medikation für Kinder“ eine Forsa-Umfrage in Auftrag. Daran nahmen 1.000 Eltern teil.

Expertenrat aus der Apotheke nutzen

60 Prozent der Eltern gaben dabei an, ihrem Kind in den zurückliegenden vier Wochen Arzneimittel gegeben zu haben. Arnold: „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Deshalb sollten Eltern für die richtige und altersgerechte Medikation bei der Auswahl des Arzneistoffs und der Darreichungsform den Expertenrat des Apothekers nutzen.“

Apotheker-Know-how ist stark gefragt

©JackF/stock.adobe.com

Das scheinen Eltern auch zu tun. Denn laut den Umfrageergebnissen ziehen Väter und Mütter Apotheker noch häufiger zurate als Ärzte. Auf die Frage, wie oft Eltern in den vergangenen zwölf Monaten, abgesehen von Notdiensten, wegen ihres Nachwuchses in einer Arztpraxis oder Apotheke waren, antworteten die Eltern wie folgt: 78 Prozent von ihnen hatten eine Apotheke aufgesucht, bei Kindern bis drei Jahren waren es 90 Prozent. Zum Vergleich: Mindestens einen Arztbesuch benannten 72 Prozent der Eltern; bei Kindern bis drei Jahren waren es 85 Prozent.

Notdienst für Eltern eigenständige Säule der Gesundheitsversorgung

©contrastwerkstatt/stock.adobe.com

Der Notdienst wird von Eltern übrigens häufig genutzt. 39 Prozent der Eltern, deren Kind älter als zwei Jahre ist, haben in den vergangenen zwölf Monaten dieses Angebot der Apotheken genutzt. „Wenn das Kind akut krank ist, brauchen Eltern schnell kompetente Hilfe. Den Notdienst leisten die Apotheken vor Ort flächendeckend rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen“, erklärt Arnold. Der Apothekennotdienst ist für Eltern eine eigenständige Säule der Gesundheitsversorgung. Von den Eltern, die in den vergangenen zwölf Monaten wegen ihres Kindes keinen Arzt aufgesucht hatten, haben rund ein Drittel eine Notdienstapotheke genutzt.

Mehr zum Thema

Bei Fragen, Wünschen und Anmerkungen, sind die Experten der Guten Tag Apotheken gerne für Sie da. Dort werden Sie auf auf hohem pharmazeutischen Niveau beraten. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe.

Zurück

guten-tag-apotheke vip clock phone