Digitaler Coach gegen Stress durch Pendeln

Pendeln bedeutet Zeitverlust, Stress und schlaucht: Dass Pendler gesundheitlich belastet sind und oft auch schlecht schlafen, zeigt das Adlershof-Barometer – eine Studie, die auch im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK) erstellt wurde. Die Krankenkasse will aus den Ergebnissen Konsequenzen ziehen mit einem digitalen Anti-Stresscoach den Belastungen entgegenwirken.

Lange Anfahrtswege

Befragt wurden Beschäftigte des Gesundheitsnetzwerks Adlershof im Raum Berlin: Mehr als die Hälfte der 1067 Menschen, die an der Umfrage teilnahmen, fühlten sich durch die Hin- und Rückfahrt in den Berliner Stadtteil Adlershof gestresst. Nach Angaben von Jan Schaller vom mit der Befragung beauftragten Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) waren die Anfahrtswege der Befragten eher lang – mehr als 50 Prozent pendelt täglich zwischen 30 und 60 Minuten, ein knappes Fünftel sogar länger.

Gesundheitsbelastung

Die IFBG geht davon aus, dass die Gesundheitsbelastung durch das Pendeln in Adlershof stärker ausgeprägt ist als bei anderen Untersuchungen: Bundesweite Referenzwerte des IFBG belegen im Durchschnitt bei weniger als einem Drittel der Befragten gesundheitliche Belastungen durch das Pendeln.

Probleme beim Schlafen

Auch mit Blick auf das Schlafverhalten weisen die untersuchten Adlershofer Beschäftigten häufiger Probleme auf: Während im Mittel 0,6 Prozent ausgeprägte Schlafstörungen bejahen, waren es bei den von der IFBG befragten Beschäftigten an dem Standort 3,4 Prozent. Darüber hinaus gaben weitere 30 Prozent der Adlershofer Arbeitnehmer auffälliges Schlafverhalten – interessant dabei: Angestellte ohne flexible Arbeitszeit waren mit 40 Prozent häufiger von Schlafproblemen betroffen als Gleitzeit-Kollegen (30,2 Prozent).

Aktiv gegen den Stress

©torwaiphoto/stock.adobe.com

Die TK will die Studienergebnisse zum Anlass nehmen, im Rahmen des Gesundheitsmanagements ein spezielles Modul anzubieten. Das soll die psychische Widerstandskraft stärken und auch das Stressmanagement mit einem Fokus auf Pendelstress beinhalten. Ergänzend sollen die Beschäftigten im Gesundheitsnetzwerk Adlershof – Krankenkassen-Angaben zufolge das bundesweit größte Projekt eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit rund 20.000 Beschäftigten – Hinweise zum Umgang mit Pendel-Stress erhalten. Dazu soll ein digitaler Anti-Stresscoach helfen. Dieser unterstützt dabei, Ressourcen und Stressoren zu erkennen und zu vermeiden, Belastungen gut zu bewältigen, regelmäßig Entspannung einzuplanen, Strategien für einen Ausgleich zur Arbeit zu finden und vermittelt Techniken, mit denen sich Überforderungen vermeiden lassen.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Ihre Guten Tag Apotheke unterstützt Sie gerne: Entspannende und wohltuende Tees und noch viel mehr halten Ihre kompetenten Gesundheitsexperten für Sie bereit. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe.

Zurück

guten-tag-apotheke vip clock phone