Digitales Genesenen-Zertifikat ab sofort auch in der Apotheke

von pelikanapo

Wer eine Infektion mit dem Corona-Virus überstanden hat und auf der Suche nach einem digitalen Genesenen-Zertifikat ist, kann diesen seit kurzem bundesweit auch in vielen Apotheken erhalten. Wie es geht und was Sie dazu benötigen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Nachweis erforderlich

Genesene müssen den Personalausweis (oder ein anderes gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild wie den Führerschein oder Reisepass) vorlegen. Auch der Nachweis eines positiven PCR-Tests (beispielsweise mittels ärztlicher oder behördlicher Bescheinigung) muss in die Apotheke mitgebracht werden: Der Nachweis darf jedoch nicht älter als 180 Tage sein.

3G-Regel gilt vielerorts

Das digitale Zertifikat ist eine zusätzliche Möglichkeit, den persönlichen Corona-Status bequem und komfortabel vor Ort nachweisen zu können: Für den Zugang zu vielen Einrichtungen und Veranstaltungen gilt inzwischen die sogenannte 3G-Regel: Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird darunter die Nachweise für eine Corona-Impfung, eine Genesung und ein negatives Testergebnis zusammengefasst (Geimpft, Genesen, Getestet).

Genesenen-Zertifikat auf Smartphone

Das digitale Genesenen-Zertifikat kann in Smartphone-Anwendungen wie der CovPass-App oder der Corona-Warn-App gespeichert werden. Laut Auskunft des Bundesgesundheitsministeriums werden alle digitalen Impfnachweise nur temporär im Impfprotokollierungssystem erstellt und anschließend gelöscht. Dauerhaft gespeichert werden sie nur dezentral auf den Smartphones der Nutzer.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Auch abseits vom Genesenen-Zertifikat sind die Guten Tag Apotheken mit ihre eine gute Adresse für fachliche Beratungskompetenz und guten Service. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe.

Zurück

guten-tag-apotheke vip clock phone